Veranstaltung 26. - 27.06.2014

Religion(en), Religiosität und religiöse Pluralität im Lichte quantitativer Sozial- und Religionsforschung

Konferenz des „Zentrums für Quantitative Empirische Sozialforschung“,

Do. 26. Juni & Fr. 27. Juni 2014 an der Universität Leipzig

26.-27. Juni 2014

Theologische Fakultät der Universität Leipzig, Martin-Luther-Ring 3, 04109 Leipzig

Veranstalter

Zentrum für Quantitative Empirische Sozialforschung der Universität Leipzig
Institut für Praktische Theologie, Abt. Religions- und Kirchensoziologie

Themenschwerpunkte

Vor dem Hintergrund eines gestiegenen Interesses an dem Thema Religion setzt dich die Konferenz zum Ziel, die Entwicklung von Religiosität und religiöser Pluralität sowie gesellschaftliche Entwicklungen im Kontext religiösen Wandels zu diskutieren. Grundlage für die Diskussionen sind empirische Befunde der quantitativ ausgerichteten Sozial- und Religionsforschung. Die Konferenz ist thematisch breit angelegt und behandelt eine Vielzahl von Forschungsfragen:

Inwieweit hängen Religion und Lebenszufriedenheit zusammen? Welche Rolle spielt Religion für Bildung(serfolge)? Wie entwickelt sich die Religiosität im Laufe des Lebens und welchen Einfluss hat sie auf verschiedene Bereiche des Lebens? Welche individuellen Glaubensformen existieren in Gesellschaften und wie kann man diese zuverlässig messen? In welchem Verhältnis stehen Religion, Politik und Zivilgesellschaft zueinander? Inwieweit tragen religiöse Wertorientierungen zu Intoleranz bei? Wie ausgeprägt sind Vorurteile gegenüber anderen Religionsgemeinschaften?

Tagungsprogramm

 

Call for Papers

Deutsch:

CfPWissenschaftlicherFortschritt2015

 

English:

CfPScientificProgress2015

Universität Leipzig
top